Sanskrit

Sanskrit

Sanskrit, eine alte indische Gelehrtensprache, in der früher in den Zeiten des Vedas das Wissen vom Lehrer zum Schüler mündlich weitergereicht wurde, ist die Sprache des Yogas. Die Sprache Sanskrit gehört, wie viele moderne europäische Sprachen, wie auch Latein und Griechisch, zu den indogermanischen Sprachen. Somit weisen Worte in Sanskrit, Latein, Griechisch oder Deutsch in ihrer Form und Begrifflichkeit Ähnlichkeiten auf, wie z.B.: matr und pitr im Sanskrit (oder: mata und pita); mater und pater im Lateinischen und meter und pater im Altgriechischen. Im Deutschen bedeutet es Mutter und Vater, umgangssprachlicher Mama und Papa.

Das Wort Yoga hat dieselbe Wortwurzel wie das lateinischen Wortes iugum (deutsch: Joch) und es geht auf die altindogermanische Silbe yuj zurück, was soviel bedeutet wie anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren. Bildlich gesehen geht es beim Anjochen darum, den Ochsen vor das Gefährt zu spannen, damit dieser die Arbeit verrichten kann. Da im Yoga (vor allem im Veda) auch viel mit Metaphern beschrieben wird, ist mit dem Anjochen/Anschirren gemeint, dass die Sinne, Gedanken, Gefühle und der Körper wieder mit der Seele, dem Selbst in Verbindung gebracht werden, so dass alle Teile des menschlichen Wesens in eine Richtung im Leben arbeiten und nicht in verschiedene auseinander driften, was wir heutzutage als eine Zerrissenheit in unserem Leben/Alltag empfinden.

Yoga bedeutet somit ein Verbinden, Ausrichten, Integrieren und Konzentrieren aller Wesensteile auf den Augenblick im Leben – jederzeit, in dem was wir gerade tun. Da Sanskrit die Sprache des Yoga ist, werden auch bestimmte Begrifflichkeiten im Unterricht in dieser Sprache ausgedrückt. Neben der Begrifflichkeit in Sanskrit wird auch eine tiefere Bedeutung transportiert, die durch die Schwingung des gesprochenen Wortes eine tiefere Ebene des Bewusstseins in uns anspricht.

Zitat und Übersetzungen zu Yoga

Yoga ist jener innere Zustand, indem die mentalen und emotionalen Bewegungen zur Ruhe kommen
(Yoga-Sutra des Patanjali I,2 – Übersetzung: Bettina Bäumer)

Yoga ist Meditation in Aktion.
(Swami Rama)

Yoga ist Geschick im Handeln.
(Bhagavad Gita II,50)

All Life ist Yoga.
(Sri Aurbindo)

 

-> Veda & Upanishaden